August 2018 Wie Deutschland sein Klimaziel 2020 noch erreichen kann, Teilergebnisse eines 1,5°C-Szenarios, Fraunhofer IEE, Im Auftrag von Greenpeace

Read more –> 

Kohlekommission,  Bundesabschlusspressekonferenz

26.01.2019 | Martin Kaiser, Greenpeace Deutschland e.V.: “… Ich glaube, die Geschichte der Lausitz der letzten 20 Jahre hat sehr stark in diese Kommission gewirkt und es ist klar, dass bei den derzeitigen politischen Diskussionen, die in den Regionen noch stattfinden, ein großes Interesse von Seiten der Kohlekommission, aber auch auf Seiten der Politik war, jetzt die Weichen zu stellen für den nächsten Schritt im Strukturwandel. Und ich glaube, diese Mittel, die zur Verfügung gestellt werden, sind auch in der Höhe gerechtfertigt und sind aber auch nicht so überzogen, wie das am Anfang von Seiten der Ministerpräsidenten gefordert wurde. Denn das war immer unser Punkt, für Nichtstun sollte auch kein Geld fließen. Wir haben an dieser Stelle und das war eben auch prägend, diese bevorstehenden Kommunal- und Landtagswahlen in den Regionen, das eben dieser Deutlichkeit, was eigentlich im Osten passieren muss in Bezug auf den Ausstieg aus der Braunkohle, sehr diffus in dem Bericht zu finden sein wird. Ich denke nach den Wahlen wird sich das konkretisieren und muss sich dann auch konkretisieren… .”